24.04.2024

DEG, DEG Impact und CREDION: Wie wir gemeinsam Wirkung erzielen

Credion Portrait

DEG, DEG impact und CREDION: Wie wir gemeinsam Wirkung erzielen 🚀

Zinsgünstige Darlehen für Investitionen mit Impact 🌱

Täglich arbeiten DEG, DEG Impact und CREDION als Fondsmanager daran, Unternehmen weltweit bei ihren Investitionen in Entwicklungs- und Schwellenländern zu unterstützen – mit zinsgünstigen Darlehen oder speziellen Beteiligungsprogrammen. Im Mittelpunkt steht die messbare Wirkung der Engagements. Jetzt haben sich das Team der DEG Impact und CREDION zu einem zweitägigen Workshop in Hamburg getroffen. 🤝

Neuer Fondstypus: Entwicklungsförderungsfonds 💡

Das Team nutzt dabei einen speziellen, neuen Fondstypus, der im Jahr 2021 im Zuge der Novelle des Fondsstandortgesetzes als neues Instrument für den Fondsmarkt- und Standort in Deutschland eingeführt wurde. Der Entwicklungsförderungsfonds verfolgt über seine Anlagestrategie explizit entwicklungs- und klimapolitische Förderzwecke. Hierfür steht ihm ein breites Anlagespektrum zur Verfügung. 📊

Messbarer Beitrag zu UN-Nachhaltigkeitsziel 🌐

Die Vermögensanlagen des Entwicklungsförderungs-Fonds müssen jeweils zur Erreichung von mindestens einem UN-Nachhaltigkeitsziel messbar beitragen. Die DEG und DEG Impact als Anlageberater des Fonds haben sich zudem verpflichtet, sich den maßgeblichen Prinzipien für Wirkungsmanagement („Operating Principles for Impact Management“) der International Finance Corporation zu unterwerfen. 🌍

Positives Signal für Fondsstandort Deutschland 🌟

Im Gegenzug profitieren die Fonds von regulatorischen Privilegien, die es erlauben, die zur Verfügung stehenden Mittel effizienter einzusetzen. Damit können mehr Unternehmen mit Krediten unterstützt werden, die eine große entwicklungspolitische Wirkung entfalten und keine Bankfinanzierung erhalten. Die Umsetzung der ersten deutschen Fonds dieses neuen Typus sind ein positives Signal, dass der Fondsstandort Deutschland attraktive und passgenaue Rahmenbedingungen bietet, um die Mittel, die der Bund zur Verfügung gestellt hat, wirkungsvoll zu investieren. 📈

 

„ImpactConnect“ hat bereits Erfahrung aus 59 Darlehen in Afrika und finanziert nun weltweit 🌍

Der „ImpactConnect“-Fonds und sein Vorgängerprogramm „AfricaConnect“ haben bereits 61 Unternehmen mit zinsgünstigen Darlehen in 16 verschiedenen Entwicklungs- und Schwellenländern unterstützt. Der Fonds bietet Darlehen sogar in Lokalwährung an. ImpactConnect finanziert Vorhaben, die eine große entwicklungspolitische Wirkung entfalten und aufgrund ihrer Größe keinen Zugang zu herkömmlichen Bankfinanzierung erhalten. Durch vergünstigte Zinssätze belohnt das Programm Unternehmen, die Frauen fördern, existenzsichernde Löhne zahlen, zertifizierte Lieferketten schaffen und ihren CO2-Fussbadruck verbessern.

 

Unternehmens-Insolvenzen: Rettung mit Hürden 🚫

Unternehmens-Insolvenzen: Rettung mit Hürden 🚫

„Zahl der Firmenpleiten erreicht neuen Rekordwert“, „Höchststand bei Firmenpleiten“ oder „Rekord-Insolvenzen in 2024“ waren nur drei von zahlreichen alarmierenden Schlagzeilen aus dem ersten Halbjahr 2024. Kleiner CREDION-Check für die Freunde der Fakten: Zwischen dem Jahr 2000 und dem Jahr 2019 lag das arithmetische Mittel der Unternehmensinsolvenzen pro Jahr bei exakt 29.099 – und damit um satte 63,3% höher als im vergangenen Jahr (17.814). Richtig ist aber: Die Zahl der Insolvenzen bei Großunternehmen wächst und die Rettung aus der Insolvenz wird zunehmend schwierig.

16.07.2024

Werte schaffen mit... Monika Beck

Werte schaffen mit... Monika Beck

Mit einer beeindruckenden internationalen Karriere in der Finanzindustrie ist Monika Beck eine renommierte Persönlichkeit im Finanzsektor. Seit Juli 2018 ist sie Geschäftsführerin der DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft, einer der weltweit führenden Entwicklungsfinanzierer. Dort bringt Monika Beck ihre umfangreiche Expertise für die Finanzierung nachhaltiger Investitions- und Wachstumsprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländer ein. Zuvor war sie über 17 Jahre in leitenden Funktionen im Geschäftsbereich KfW Entwicklungsbank der KfW Bankengruppe aktiv. Die Diplom-Volkswirtin arbeitete davor zunächst drei Jahre als Produktmanagerin für L’Oréal und nahezu ein Jahrzehnt lang als Projektmanagerin für die auf kleine und mittlere Unternehmen spezialisierte ProCredit Gruppe in Lateinamerika.

02.07.2024